Der Januar eignet sich, um Bäumer und Sträucher zu schneiden, da in diesem Monatg Ruhe im im Garten herrscht. Geschnitten werde sollte nur an frostfreien Tagen, denn gefrorene Schnittstellen splittern leicht und erschweren dadurch die Heilung. Nur harte Gehölze, wie zum Beispiel Haselnuss, Holunder, Weide und Schlehe kommen für den Schnitt zu dieser Zeit infrage.

Zudem lassen sich auch Decksträucher wie Forsythie, Deutzie, Falscher Jasmin, Weigelie oder Zierjohannisbeere jetzt schneiden. Diese können sogar auf Stock gesetzt werden. Der Schnitt erfolgt dabei 30 Zentimeter über dem Boden.