Beschattung


Sonnenschirme - die Schattenspender für Garten, Balkon und Terrasse. Richtig ausgewählt dienen Schirme zudem als Blickfang in Verbindung mit den dazugehörenden Möbelstücken. Neben Schirmen kannst Du aber auch Markisen oder Sonnensegel zur Beschattung nutzen, wobei die Einsatzmöglichkeiten bei diesen Produkten unterschiedlich ausfallen.

Der Sonnenschirm kann einfach an vielen Orten aufgestellt werden. Es gibt Verstellmöglichkeiten (drehbar oder kippbar), so dass sich der Schirm dem Sonnenstand anpassen kann. Grundtypen sind Ampel- und Marktschirm, wobei sich beim Ampelschirm der Ständer nicht in der Mitte befindet.

Beim Kauf ist zu achten auf:

  • die Größe (abhängig vom Standort und Einsatz)
  • das Material (Mast i.d.R. aus Aluminium, Holz oder Kunststoff; Bezug aus Baumwolle, Polyester oder Acryl)
  • die Qualität hinsichtlich UV-Schutz (Lichtschutzfaktor). Schirme werden mit Ständern befestigt, die im Boden installiert werden oder mit Rollen ausgestattet sind.

Balkonschirme können am Geländer oder an der Hauswand befestigt werden.

Markisen - bieten einen großflächigen Schutz und werden an der Hauswand oder einer Dachvorrichtung befestigt. Betrieben werden sie elektrisch oder mit einer Kurbel. Es gibt unterschiedlichste Systeme, wie z.B. Gelenkarm-, Hülsen- oder Kassettenmarkisen. Sonnensegel - diese werden an Haken oder Ösen gespannt oder an Stangen montiert. Um vor starkem Wind zu schützen, ist eine stabile Montage notwendig, ebenso bei Markisen. Im Notfall müssen die Segel abgehangen werden.


Pflege

Damit Du lange Freude an Deinem neuen Schirm hast, hier einige Pflegehinweise.

  • Der Stoff sollte nie über einen längeren Zeitraum im feuchten oder nassen Zustand aufgerollt oder zusammengefaltet sein.
  • Einfache Flecken kannst Du mit lauwarmen Wasser, einer weichen Bürste und einem milden Waschmittel entfernen. Anschliessend mit klarem Wasser nachspülen, trocknen lassen und gegebenenfalls mit einem Imprägnierspray nachbehandeln.
  • Beim Öffnen, Verstellen und Schliessen solltest Du darauf achten, dass der Stoff nicht an einer Mauer oder Ähnlichem anstößt oder scheuert.
  • Wenn der Schirm geschlossen ist, sollte der Stoff so gefaltet sein, dass der Schirm nicht im Wind flattert, so vermeidest Du Scheuerstellen.